Veröffentlichungen & Vorträge

Veröffentlichungen in Buchform:

untoldstories Untold Stories: Lebenserinnerungen aus dem Zweiten Weltkrieg. Persönliche Geschichten vom Kriegsende, Kindle Direct Publishing 2015.
alsderkrieg Als der Krieg nach Hause kam. Heute vor 70 Jahren – Chronik des Kriegsendes in Deutschland, Propyläen Verlag Berlin 2015 (mit Christian Gieseke, Charlotte Jahnz, Petra Tabarelli und Michael Schmalenstroer)
myfavchords Unter Stillen, in: Tobias Soffner (Hrsg.), My Favourite Chords. Augenblicke in Liedern, Revonnah Verlag Hannover 2007, S.

Artikel und elektronische Veröffentlichungen:

Vergangenheitsbewältigung: Wie es um die historische Bildung steht. In: Couragiert Magazin #2 2017, S. 34-35 (Info)
resonanzbod Geschichte braucht Öffentlichkeit: Vom Nutzen einer digitalen Public History, in: Resonanzboden 2015: Das Beste aus einem Jahr Verlagsblog, Ullstein Verlag Berlin 2015 (Download als ePub)
zeitgesonl Abenteuerreise durch Deutschland. Kritische Betrachtungen zur “Deutschland-Saga” im ZDF, in: Zeitgeschichte-Online Dezember 2014 (gemeinsam mit Charlotte Jahnz, Link)
pubhisweekl Twitter – Medium der Geschichtskultur. Zum Beispiel @9Nov38 (Akteursperspektive), in: Public History Weekly 1 2013 (gemeinsam mit Charlotte Jahnz und Michael Schmalenstroer, Link)
moegllueg Die Möglichkeit einer Lüge. Der Umgang mit der Leugnung des Massenmordes an den Juden in der Nachkriegszeit, Heidelberg 2013 (Download als PDF)
Cover_Beethoven Beethoven im Dritten Reich, Bonn 2010 (Download als PDF)

Vorträge:

Von AfD-Troll bis  Zeppelinfetisch: Geschichtsbilder im Netz (re:publica 2017 in Berlin, gemeinsam mit Charlotte Jahnz)

Die dunkle Seite der Partizipation: Historical Hate Speech (Workshop “Digital Native (Hi)Stories – Neue Herausforderungen audiovisuell-partizipativer Medien für die historische Bildung” der AG Studierende und Young Professionals der AG Angewandte Geschichte, Universität Heidelberg, Juni 2016)

#kriegsende. Erinnerungskultur und neue Medien (Ringvorlesung “Geschichtspolitik und Erinnerungskultur”, Uni Bonn, Juni 2016)

Wie moderne Medien unser Geschichtsbild prägen (Rotary Youth Leadership Award, Nell-Breuning-Haus Herzogenrath, Juni 2016)

Meine Oma war kein Mythos! Wie die Facebook-Kommentarspalte die Geisteswissenschaften rettet (re:publica 2016 in Berlin, gemeinsam mit Charlotte Jahnz)

Geschichte twittern (Podiumsdiskussion “Von Apps und Tweets in der Geschichtswissenschaft”, Fernuniversität in Hagen, Oktober 2015)

Tweeting the Past – Reinforcing the Idea of History in 140 Characters (Konferenz “Public History in a Digital World: The Revolution Reconsidered” der International Federation of Public History, Universität Amsterdam, Oktober 2014, gemeinsam mit Prof. Dr. Cord Arendes)

Geschichte twittern: Was, wann, wie? (re:publica 2014 in Berlin, gemeinsam mit Charlotte Jahnz, Aufzeichnung bei YouTube)

Twitter and History: Utilizing a New Type of Medium (Konferenz “The Media in History and History in the Media, Sidney Sussex College Universität Cambridge, März 2014)

Geschichte zum Einschalten. Historische Authentizität als Marketing-Grundstein der Serie “Mad Men” (Mediengeschichtliches Forum an der Universität Heidelberg, Dezember 2011)

Workshops

GeschichtsCheck – Historischer Hassrede  im Netz entgegentreten (im Auftrag des Open History e.V., Workshops in Schulen sowie an der Universität Heidelberg, Dezember 2016 bis Januar 2017)

Wir machen Geschichte. Public History in den Sozialen Medien (Rotary Youth Leadership Award, Nell-Breuning-Haus Herzogenrath, Juni 2016)